Ein illegaler Bau?

29. März 2021 // Wie wir aus seriö­ser Quel­le erfah­ren haben, gibt es für die aktu­el­len Bau­mass­nah­men am his­to­ri­schen Juis­ter Bahn­hof kei­ne Bau­ge­neh­mi­gung. Noch schlim­mer: Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die Mass­nah­men nicht ein­mal geneh­mi­gungs­fä­hig wären. Das kann durch­aus zu Recht als Skan­dal bezeich­net werden.

Das feh­len­de, aber vor­ge­schrie­be­ne Bau­schild deu­te­te ja bereits dar­auf hin, dass dort etwas nicht mit rech­ten Din­gen zuge­hen könn­te. Die­se Befürch­tun­gen wur­den nun bestä­tigt. Die ver­hee­ren­den Schnit­te in die his­to­ri­sche Bahn­hofs­mau­er, die Auf­maue­rung und die mas­si­ven Beton­ar­bei­ten müs­sen wohl als ille­gal bezeich­net werden.

Nun ist so ein Vor­ge­hen laut Insi­dern auf der Insel Juist nichts Unge­wöhn­li­ches, aller­dings ist es schon bemer­kens­wert, wie hin­sicht­lich des Bahn­hofs vor­ge­gan­gen wird: Schliess­lich haben sich Men­schen aus ganz Deutsch­land und vie­len Län­dern für den Erhalt die­ses Gebäu­des ein­ge­setzt. Offen­bar meint man, dass es die wirt­schaft­li­chen Inter­es­sen Ein­zel­ner recht­fer­ti­gen, sich über gel­ten­des Recht hin­weg zu setzen.

Wir wer­den wei­ter berichten.

Die Umbaumassnahmen

Screenshot von Facebook

Schiff­s­con­tai­ner auf dem Bahn­hofs­platz (Screen­shot von Facebook)

Artikel in den Juister Net News vom 7.4.2021

Arti­kel in den Juis­ter Net News vom 7. April 2021

Artikel in der Ostfriesen-Zeitung vom 6.4.2021

Arti­kel in der OZ vom 6. April 2021

Ende März 201: Bauarbeiten am historischen Juister Bahnhof.

Ansicht vom 25. März 2021


Das war die Petition

2.268 Unter­zeich­ne­rIn­nen aus der gan­zen Repu­blik und dem Ausland:

zur Petition bei openPetition