Der Anfang vom Ende?

25. März 2021 // Der Abriss des Bahn­hof konn­te zwar ver­hin­dert wer­den — die Mei­nun­gen der Gran­den auf Juist haben sich aber offen­bar nicht geän­dert. Trotz der deut­li­chen Äus­se­run­gen vie­ler Befür­wor­te­rIn­nen für den Erhalt die­ses his­to­ri­schen Gebäu­des begann man jetzt mit einer unglaub­li­chen Ver­un­stal­tung: Momen­tan zer­stört ein gro­ber Ein­griff in die Bau­sub­stanz den Bahn­hofs­kom­plex noch weiter.

Wer zu Beginn der Arbei­ten im Gast­stät­ten­be­reich noch glaub­te, dass es sich um den Ver­such einer behut­sa­men Instand­set­zung han­deln könn­te, erkannt Ende März 2021 sei­nen Irr­tum. Am Gesamt­en­sem­ble wur­den Bau­ar­bei­ten begon­nen, die nicht nur Schlim­mes befürch­ten las­sen, son­dern bereits nach kur­zer Zeit kata­stro­pha­le Ein­grif­fe erken­nen las­sen. Irrepa­ra­ble Schä­den in der alten Bau­sub­stanz sind entstanden.

Vie­len Dank an den Watt­füh­rer Hei­no, der als Unter­stüt­zer der Bahn­hofs­freun­de das Video zur Ver­fü­gung gestellt hat.

Die Umbaumassnahmen

Screenshot von Facebook

Schiff­s­con­tai­ner auf dem Bahn­hofs­platz (Screen­shot von Facebook)

Artikel in den Juister Net News vom 7.4.2021

Arti­kel in den Juis­ter Net News vom 7. April 2021

Artikel in der Ostfriesen-Zeitung vom 6.4.2021

Arti­kel in der OZ vom 6. April 2021

Ende März 201: Bauarbeiten am historischen Juister Bahnhof.

Ansicht vom 25. März 2021


Das war die Petition

2.268 Unter­zeich­ne­rIn­nen aus der gan­zen Repu­blik und dem Ausland:

zur Petition bei openPetition