Miniaturansicht-Eintrag

Was wird aus dem Bahnhof?

Der his­to­ri­sche Juis­ter Bahn­hof steht noch. Viel hat sich jedoch nicht geän­dert: Ein offe­ner Dia­log zwi­schen der Eigen­tü­me­rin, der Gemein­de und den für den Bahn­hof enga­gier­ten Men­schen hat nie statt­ge­fun­den. Auf Juist „macht man ein­fach“, ohne Offen­heit und Transparenz.

Miniaturansicht-Eintrag

Warum die Petition weiter läuft

16. Sep­tem­ber 2019 // Alles im Lot, so könn­te man mei­nen: Der his­to­ri­sche Juis­ter Bahn­hof bleibt erhal­ten. Glaubt man den offi­zi­el­len Aus­sa­gen, so hat das nichts mit der Peti­ti­on zu tun. Als stö­rend wird emp­fun­den, dass die Peti­ti­on wei­ter­läuft. Öffent­lich­keit ist nicht die Sache der Verantwortlichen.

Miniaturansicht-Eintrag

Unterstützung aus dem Ausland

1. Sep­tem­ber 2019 // Es ist begeis­ternd zu sehen, aus wel­chen Ecken der Welt die Peti­ti­on zum Erhalt des his­to­ri­schen Juis­ter Bahn­hofs Unter­stüt­zung erhält. Was mag der Hin­ter­grund sein, wenn jemand aus Mexi­ko, Island oder Japan unse­re Peti­ti­on unter­stützt? In man­chen Fäl­len fin­den wir dafür tat­säch­lich Erklärungen.

Miniaturansicht-Eintrag

Bahnhofsabriss ist vom Tisch

30. August 2019 // Online kann man es bereits lesen, mor­gen wird es in der Druck­aus­ga­be der Ost­frie­sen-Zei­tung ste­hen: Der Abriss des his­to­ri­schen Juis­ter Bahn­hofs ist vom Tisch. Sowohl der Spre­cher der Ree­de­rei Nor­den-Fri­sia AG als auch der Juis­ter Bür­ger­meis­ter bestä­ti­gen dies.

Miniaturansicht-Eintrag

Diskussion?

14. August 2019 // Ken­nen Sie die Plä­ne, die es für den geplan­ten Neu­bau gibt? Wis­sen Sie, wel­che Vor- und Nach­tei­le der Abriss des his­to­ri­schen Bahn­hofs nach sich zie­hen wird? Nein? Nun, dann gehö­ren Sie ver­mut­lich zur Mehr­heit der „Nicht-Ein­ge­weih­ten“.

Miniaturansicht-Eintrag

Umdenken?

20. Juli 2019 // Als sich der Juis­ter Bür­ger­meis­ter zur Zukunft des his­to­ri­schen Juis­ter Bahn­hofs äus­ser­te, ver­kün­de­te er kei­ne guten Nach­rich­ten: Nur ein Neu­bau mache Sinn! Das war nicht mehr als ein Hand­lan­ger­dienst für die Fri­sia-Ree­de­rei. Denn Goe­r­ges’ Aus­sa­ge erwies sich als falsch.