Die Petition

Im August 2018 erstellten wir die Petition gegen den Abriss des historischen Bahnhofs: Juister Bahnhof erhalten. Wir sammelten Unterschriften auf Juist und im Internet. Am Ende kamen mehr als 2.200 Zeichnungen zusammen — eine beachtliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass die meisten BahnhofsunterstützerInnen Gäste der Insel sind, die wir natürlich nicht kannten und nur schwierig erreichen konnten. Auf Juist selbst kamen nur 50 Unterschriften zusammen.

Zum Glück hatten wir bereits einige Erfahrung mit Petitionen in ähnlichen Projekten. So fiel es uns nicht schwer, allgemeine Hinweise für die Unterstützung zu geben.

Auch eine Seite mit ganz konkreten Tipps zum Sammeln von Unterschriften boten wir an. Uns war es wichtig, mit den UnterstützerInnen — auch vor Ort auf der Insel Juist — Kontakt zu halten. So entstanden tolle Ideen, die SIe heute noch auf dieser Website finden können:

Bahnhofsgeschichten, Bahnhofsfotos und sogar ein Bahnhofsvideo liess man uns zukommen.

Immer wieder trafen Unterschriftenlisten bei uns ein. Viele Gäste der Insel waren entsetzt, als sie beispielsweise in den Vorträgen von Wattführer Heino Behring von den Plänen der Frisia erfuhren und unterzeichneten die Petition sofort.

Auch nachdem klar war, dass der Bahnhof nicht abgerissen würde, liessen wir die Petition noch bis zum Ende weiterlaufen. Immer noch kamen Unterschriften herein — das Statement der Gäste für den Erhalt des Bahnhofs war eindeutig!

Besonders beeindruckend fanden wir die vielen Unterschriften aus dem Ausland. Aus zwölf Ländern kamen aufmunternde Kommentare und es wurde deutlich, dass das Thema des Juister Bahnhofs nicht nur für JuisterInnen oder Deutsche Gäste relevant war.

Alles in allem war es eine tolle Zeit: Argumente aufzuschreiben, Stimmen zu sammeln und zu sehen, wie die Gemeinschaft der BahnhofsunterstützerInnen immer weiter wuchs, damit konnten wir ein gutes Zeichen setzen für den Erhalt des Bahnhofs. Wir haben mit unserem Anliegen viele Menschen erreicht — bedauerlicherweise aber nur wenige auf der Insel Juist selbst.